Funkenflug Sendung vom 17.08. bis zum 20.08.2017

HeyHo liebe Funkenflughörrer,

wir haben diese Woche ein ganz besondere Sendung für euch. Unser Musicalbegeisterter Redakteur der Jonas hat sich nämlich dazu entschieden eine ganze Sendung diesem Thema zu widmen. Was begeistert die Menschen an Musicals? Und was braucht man für ein gelungenes Musical? Diese und noch mehr Fragen werden in den 60 Minuten heute geklärt und eine menge gute Musik gibts natürlich auch zu hören. Außerdem war der Jonas extra in Hamburg und hat sich das Musical „Das Wunder von Bern“ angeguckt. Und eine Folge aus unserer Rubrik 361° gibt es auch mal wieder und diesmal natürlich zum Thema der Musicals.

Theater an der Elbe - Wunder von BernWas begeistert die Menschen eigentlich so an Musicals? Ein Musical besteht im Allgemeinen aus dem Schauspiel, dem Tanz, und dem Gesang. Allerdings ist das natürlich nicht alles was für ein gutes Musical gebraucht wird. Was sonst noch benötigt wird hat die Lisa für uns geklärt. Außerdem war sie in der Stadt unterwegs und hat sich bei den Nürnbergern erkundigt, was denen an Musicals gefällt.

Natürlich haben wir auch wieder einen Musiktipp der Woche für euch. Der kommt diesmal von Charli XCX.

Charli XCX at the MTV VMA Artist to Watch ConcertCharli XCX heißt natürlich nicht wirklich so ihr richtiger Name ist Charlotte Aitchison. Sie ist eine britische Sängerin und Songwriterin. Angefangen gefahlen an der Musik zu finden hat sie schon sehr früh. Mit 8 Jahren fing sie schon an Songs zu schreiben und mit 14 wurde sie auf eine Feier in London eingeladen nachdem der Veranstalter ihre Songs auf der Platform Myspace hörte. 2008 wurde dann This is Music auf sie aufmerksam und nahm sie unter Vertrag. Ihr erstes Album erschien fünf Jahre später. Im Funkenflug könnt ihr jetzt ihre Single „Famous“ hören oder ihr klickt einfach aufs Video.


Playlist zur Sendung

Ryan Gosling, Emma Stone – City Of Stars

Adele – Hello

Anika Noni Rose – Almost There

Stevans – The Backyard

ABBA – Mamma Mia

Vera Bolten, Marie-Anjes Lumpp, Ensemble Stage Theater an der Elbe – Wunder gescheh’n

Mans Zelmerlöw – Heros

Carmen Twillie, Lebo – Circle of Life

Charli XCX – Famous

Imagine Dragons – Radioactive

Coldplay – Paradise

Kate Nash – Do-Wah-Doo

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Funkenflug vom 07.08 . -13.08.2017

Moin ihr lieben Funkenflughörer*innen

wir sind das P-Seminar Radio vom Emil-von-Behring Gymnasium in Spardorf. Für euch haben wir eine ganze Sendestunde rund um das Thema Schule produziert. Unsere Themen gehen von Leistungssport, über Auslandsaufenthalte, bis hin zur Verbindung Krankheit und Schule uuund wir beschäftigen uns mit dem Topthema Ritalin in der Schule. Wie in jeder Funkenflugsendung haben auch wir einen Musiktipp für euch.

SchwimmbadDominique Freisleben ist 17 Jahre alt und Leistungsschwimmerin bei der SG Mittelfranken. Eigentlich kommt sie aus Hersbruck, aber extra für den Sport ist sie alleine in eine WG nach Erlangen gezogen. Ein ganz schön großer Schritt für eine 17-jährige. Wir haben sie einen Tag lang begleitet um eine Vorstellung zu bekommen wie ein Tag für eine Schülerin im Leistungssport so aussieht. Wer von euch sportlich sehr aktiv ist und auch Talent für mehr hat, findet hier alles über die Bertolt-Brecht-Schule in Nürnberg und hier alles über den Verein, dem auch Dominique angehört.

SONY DSCAusland – das ist ja so ein Sehnsuchtsort … vor allem, wenn man jeden Tag in die gleich Schule geht. Einfach mal weg vom Alltag und den Eltern ist da schon viel spanneder. Viele scheuen aber vor allem vor den Kosten oder dem organisatorischem Aufwand. Zum Glück gibt es Organisationen die Schüler*innen dabei helfen.

Zum Beispiel das „Parlamentarische Patenschaftsprogramm“. Ist man sehr gut in der Schule gibt es die Möglichkeit über diese Organisation ein Stipendium für einen Schüleraustausch zu bekommen.  Ein bestimmter Notendurchschnitt ist allerdings nicht nötig, es zählt das ganze Persönlichkeitsbild was in der Bewerbung zum Ausdruck kommt.

Aber auch andere Organisationen wie „Bayrischer Jugendring“, „AIFS“ und viele andere helfen den Schülern dieses Vorhaben umzusetzen. Am besten eignen sich die Klassenstufen 9 und 10, auch Tom ist in der 10. Klasse nach Amerika gefahren, und berichtet für uns.

In der Loschgeschule, einer Grundschule in Erlangen, ist auch die Jakob-Herz-Schule untergebracht. Diese Schule ist eine ganz besondere, denn die Schüler*innen hier leben eigentlich alle über einen längeren Zeitpunkt im Krankenhaus. Wir reden mit zwei psychisch kranken Mädchen sehr offen über ihren Alltag. Aber nicht nur psychisch kranke Schüler*innen besuchen die Schule für Kranke, sondern Patienten mit den verschiedensten Krankheitsbildern werden dort unterrichtet.

Wenn man nur eine Woche im Krankenhaus ist, ergibt das natürlich wenig Sinn. Alle, die dort sind, sind über mehrere Wochen im Krankenhaus und können so den Stoff, den sie verpassen, aufholen. Die Schule ist schon sehr besonders, weils das Ganze nicht überall gibt. Das liegt wohl daran, dass die Schule unter anderem von der Stadt Erlangen mit unterstützt wird.

Ihr kennt das sicher auch: Mal wieder lernen für eine Ex und die Sätze und Inhalte, die man liest, bleiben einfach nicht im Kopf. Außerdem wird man irgendwann irre müde … In Deutschland greifen leider immer mehr Jugendliche zu der Droge Ritalin. Die ist eigentlich ein Medikament für ADHS kranke Menschen, die sich damit besser konzentrieren können. In Deutschland zählt Ritalin zu den verschreibungspflichtigen Betäubungsmitteln und kann seit 2010 nur von spezialisierten Ärzten verschrieben werden. Doch wie kann es sein, dass es so viel Missbrauch mit diesem Medikament auch in Deutschland gibt? Licht ins Dunkel bringt unser Interviewpartner, der natürlich anonym bleiben möchte. Die Begleiterscheinungen von Ritalin vergessen die meisten und die können echt hart sein. Deswegen hier einige Suchtberatungsstellen, an die ihr euch wenden könnt, falls ihr Probleme haben solltet.

Außerdem findet ihr hier auch einige Anlaufstellen für Lernberatung. Natürlich ist ein erstes Gespräch mit der/dem Vertrauenslehrer*in an eurer Schule auch ein erster Schritt.

Unser Musiktipp ist diesmal Trailerpark, mit dem Song „Bleib in der Schule“. Der Song wurde 2014 in ihrem Album Crackstreet Boys 3 veröffentlicht und mit Gold ausgezeichnet. Zu Trailerpark gehören Timi Hendrix, Basti DNP, Alligatoha und Sudden und wenn mans genau nimmt, haben sich diese vier Rapper 2009 in Bielefeld zum Musiklabel Trailerpark zusammengeschlossen. Am 02.09.2017 machen Trailerpark auch Halt in Nürnberg mit ihrem Album Crackstreet Boys 3. Ab 18.00 Uhr startet dann das Trailerpark Open Air in der Flughafenstraße 100 in Nürnberg. TicketsTicketsTickets kosten ca. 40€ und sind auch jetzt noch zu haben.

Playlist

Linkin Park – Numb

Editors – smokers qut side the hospital doors

Eminem – Lose yourself

Kings of convenience – Homesick

Abby – Welcome Home

Findley – Greasy Love

Trailerpark – Bleib in der Schule

Rise Against – Architects

Muse – Madness

of Monsters and Men – Dirty pans

Mumford & Sons – Role away your Stone

James Blunt – Bonfire Heart

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflug vom 07.08 . -13.08.2017

Funkenflug vom 31.07.17 bis 06.08.2017

Guten Morgen, Mittag oder Abend, liebe Hörerinnen und Hörer,

Diese Woche wird es etwas intimer als sonst, denn es geht um das Thema Liebe.                   Jeder kennt doch das Gefühl von Schmetterlingen im Bauch, Herzklopfen und Geborgenheit. Wir haben uns mit vier verschiedenen Themenbereichen beschäftigt und wollen euch unser neues Wissen beibringen.  Zusätzlich zu unserem Gespräch über Liebe und Sexualität gibt es noch unseren Musiktipp der Woche.

ElterngesprächJeder kennt dieses unangenehme Gespräch mit den Eltern über den ersten Freund/Freundin, über das erste Mal und über persönliche und intime Erfahrungen. In dem ersten Beitrag bekommt ihr Informationen und Tipps wie man in solchen Situationen handelt und bei wem ihr euch Unterstützung holen könnt. Falls ihr Unterstützung in Gespräch mit euren Eltern über Sexualität braucht, hilft euch die Stadtmission Nürnberg sehr gern. Es ist wichtig, dass man in der Hinsicht offen gegenüber seinen Nächsten ist, denn Liebe, Sex und Vertrauen gehören zum Leben dazu.

 

VerhütungEin großes Thema ist natürlich auch die Verhütung, denn niemand will heutzutage im jungen Alter Kinder, aber mit seiner Freundin/seinem Freund zu schlafen ist dennoch wichtiger Bestandteil einer Beziehung. Eine professionelle Beratung ist erforderlich, um üble Geschlechtskrankheiten und unerwünschte Kinder vorzubeugen. Unser Beitragsteam hat sich mit Frau Dr. Sabine Dilling ausführlich über das Thema Verhütungsmittel unterhalten. Falls ihr Beratung oder anderweitige Informationen braucht, könnt ihr gerne auf der Seite https://ssl.frauenaerzte-info.de/praxis-aerzte  vorbeischauen.

 

HomosexualitätUnser nächster Beitrag handelt über das heiß diskutierte Thema Homosexualität. Wie ihr sicher mitbekommen habt ist neuerdings die Ehe zwischen zwei Homosexuellen gesetzlich erlaubt. Wir haben mit zwei Betroffenen gesprochen, die uns ihre Erfahrungen  in einem Interview näher gebracht haben. Wir wollen übermitteln, dass wenn man sich zum gleichen Geschlecht hingezogen fühlt, man keine Angst vor einem Outing haben muss und sich nicht vor seinem wahren Ich verstecken soll. Mögliche Hilfe findet ihr dazu hier.

 

PornographieJede/r Zweite 11- bis 16- Jährige ist schon mit Pornografie in Kontakt gekommen dies zeigt eine Studie von M.-L.Nussbaum zum Thema „Pornografiekonsum von Jugendlichen“. Unsere letzte Gruppe hat sich mit dem Thema Beeinflussung von Jugendlichen durch Konsum von Pornos befasst. Sie haben Jörg Völlger von Profamilia nach seiner Einschätzung zu diesem Thema gefragt. Letztendlich  sind sie auf den Entschluss gekommen, dass Pornos in Maßen akzeptabel sind und dass die meisten Jugendlichen gut zwischen Pornografie und Realität unterscheiden können.

 

Für alle Musikinteressierten unter euch folgt nun der „Musiktipp der Woche“. Dieses Mal geht es um Bushido und seinen Song „Für immer jung“, den er nach dem Vorbild des damaligen Chartstürmers, Karel Gott, neu interpretierte. Das Lied drückt aus, dass man die schönen Momente von früher nicht vergessen soll und jeden Augenblick seines Lebens genießen soll, egal wie alt man ist.

Durch die vielen Infos und die Interviews konnten wir uns neues Wissen aneignen.  Unserem Team hat das produzieren unserer Sendung sehr viel Spaß gemacht, wir hoffen ihr habt genauso viel Freude beim zuhören und nehmt viele interessante Fakten mit.

Moderation: Leon , Amina

Musik: Eva, Sarah, Leonie

Technik: Lea, Franzi

Website:  Eva, Sophie

 

Musikliste:

Kings of Leon – Sex on Fire

Calvin Harris – Summer

Andreas Burani – Nur in meinem Kopf

Macklemore – And we danced

Michael Jackson – Love never felt…

Lana del Ray – Summertime Sadness

Bushido – Für immer Jung

Bruno Mars – Just the way you are

Alex Clare –Too close

Rihanna – S&M

Maroon 5 – she will be loved

Alicia Keys Joy-z – Empire State of mind

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflug vom 31.07.17 bis 06.08.2017

Funkenflug Sendung vom 24.07.2017 bis 30.07.2017

Hallo liebe Funkenflughörer und -hörerinnen.

Wie in jeder Woche findet ihr auf unserer Homepage jede Menge Informationen zur Sendung. Diese Woche wird es um den aus Österreich stammenden Musiker Voodoo Jürgens gehen. Außerdem haben wir zwei Hörsparziergänge durch Nürnberg gemacht und Stefan hat uns im Studio besucht. Wir haben mit ihm über seine Homosexualität und sein Heimatland Rumänien gesprochen.

Wir haben heute zwei Hörspaziergänge für euch im Gepäck. Mit Hörspaziergang ist gemeint, dass eine Situation aufgenommen und überarbeitet wird, um diese zu einer Dokumentation ohne erklärende Kommentare zu machen. In dem ersten Hörspaziergang geht es um rumänische Auswanderer, welche in Nürnberg leben. Seit dem ersten Januar 2014 gelten keine Arbeitsbeschränkungen mehr für Rumänen, welche in Deutschland leben. Dies hat zur Folge, dass vorallem Fachkräfte das Land verlassen. Seit 1990 haben 21.000 Ärzte das Land verlassen, weil die Arbeitsbedingungen im europäischen Umland besser sind.

Der zweite Hörspaziergang handelt von dem schwedischen Unternehmen Electrolux, welches den Hauptsitz in Stockholm hat und Filialen und Fabriken in ganz Europa führt.
Problematisch hierbei ist, dass nicht in allen europäischen Ländern die Arbeitsbedingungen so sind wie in Deutschland. Weil man für Arbeitnehmer unter schlechteren Bedingungen meistens auch weniger Geld bezahlen muss, werden die Fabriken oft nach Länder wie Polen verlagert. Jedoch kann man dagegen noch nicht viel machen, da der europäische Binnenmarkt kaum Rechte hat und nicht durchsetzen kann, dass in allen Europäischen Ländern die gleichen Sozialstandards herrschen.

Diese und weitere Spaziergänge findet ihr auch online.

Nicht nur die Sozialstandards sind europaweit unterschiedlich, auch die Normen und Werte unterscheiden sich teils stark in den verschiedenen Ländern. Von diesem Unterschied war auch Stefan betroffen. Er ist im sojwetischen Rumänien aufgewachsen und ist homosexuell. Das eher konservative osteuropäische Land ist zwar im stetigen Wandel und in den Großstädten ist Homosexualität weitegehend akzeptiert, aber in den ländlichen Gegenden muss man noch immer noch mit Repressionen rechnen.

flag-2387854_640

In Deutschland ist zwar das Heiraten für schwule und lesbische Pärchen ab dem ersten Oktober erlaubt aber manche Teile der Gesellschaft tun sich immer noch schwer mit homosexuellen Pärchen.

 

 

 

 

David Öllerer alias „Voodoo Jürgens“ ist am 2. August 1983 in Tulln an der Donau geboren. Er tritt am 26. September im E-Werk in Erlangen auf. In unserer aktuellen Sendung könnt ihr das Interview hören.

 

 

Unser Musiktipp der Woche:

 

 

Der deutschsprachige Liedermacher meldet sich mit „Niemand“ nach sieben Jahren Abstinenz zurück. Das komplette Album erscheint leider erst am 27. Oktober und der einzige für Nürnberger interessante Konzertermin ist am 02. November in München.

 

https://www.nuernberg.de/imperia/md/n2025/bilder/aktuelles/p_grafik_coloursofnuernberg.jpg

                                          Colours of Nürnberg

Nürnberg möchte Kulturhauptstadt 2025 werden und das Planungsbüro rund um den Wettbewerb möchte von jungen Nürnbergern und Nürnbergerinnen wissen welche Farbe unsere Stadt für euch hat. Dreht einen 25-sekündigen Film zum Thema „Welche Farbe hat dein Nürnberg?“ und reicht ihn bis zum 15. September ein.

Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Playlist:

Bloc Party – Banquet

Moop Mama – Bullwägen

Adele – I´ll Be Waiting

Bastille – Things We Lost In The Fire

Icona Pop – Girlfried

Gisberst zu Knyphausen – Niemand

Jonathan Kluth – Putting Out Fires

Get Well Soon – It´s A Catalogue

Voodoo Jürgens – G´schichtn ausn Cafe Fesch

The Ting Tings – Thats Not My Name

Mitwirkende:

Moderation: Markus & Willi

Technik: Laetitia & Jonas

Website: Gabriel

Musik: Markus

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflug Sendung vom 24.07.2017 bis 30.07.2017

Funkenflug Sendung vom 17.07.2017 bis 23.07.2017

Hey ihr Lieben,

schön das ihr auf unserer Website vorbeischaut. 😉

Zur Zeit regiert vor den großen Fenstern wieder der Sommer. Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt ist. Bald stehen zum Glück wieder die laaaangen Sommerferien an. Was habt ihr geplant?

Die einen gehen jeden Tag ins Schwimmbad, die anderen fliegen so weit weg wie möglich und die anderen treffen sich mit ihren Liebsten. Manche jedoch müssen den Sommer in der Arbeit verbringen. Wir haben bei euch mal nachgehackt, auf was ihr euch freut und wie euere Sommerferien aussehen.

denmark-Sonne swimming

Wir alle lieben Nürnberg. Ein besonders schönes Örtchen in Nürnberg ist die Pegnitzauen. Viele wissen den Ort jedoch gar nicht so zu schätzen. Im Sommer sind die Hunde- und Grill-Fans anzutreffen, im Winter die mutigen Jogger und Schlittschuhläufer.

Im Stadtteil Muggenhof befindet sich das bekannte AEG Gelände. headphones-30583_1280Demnächst startet von hier ein schöner Hörspaziergang. Das muss man sich so vorstellen: vom AEG Gelände loslaufen, Handy anschalten und sich durch den Stadtteil führen lassen. Immer im Fokus steht hier unsere EU. Ihr habt die Möglichkeit schon reinzuhören in die Tour durch den Pegnitzauen bis zur Kläranlage und zurück. Ich verpreche euch es lohnt sich. Vieles wussten wir als Nürnberger auch nicht.

Es ist wieder Zeit für den Musiktipp der Woche. Heute kommt der von einem jungen Mädels Trio aus Los Angeles. Sie nennen sich „Haim“, ganz simpel benannt nach ihrem Nachnamen. Die drei Mädels sind Schwestern und bei ihren Live-Auftritten sitzt der Cousin am Schlagzeug. Schon früh startete die Familie durch. Damals noch unter dem Namen „Rockinheim“, wurden sie durch ihre Eltern am Schlagzeug und Mikro unterstützt. Im Jahr Februar 2012 wurde mit der EP Forever ein erster Tonträger samt Video der Band „Haim“ veröffentlicht. Seitdem geht es steil Berg auf. Deshalb wollen wir sie euch auch nicht vorenthalten. Hier ist unser Musik-Tipp der Woche, Haim mit Want you Back.

Diese Woche haben wir wieder Besuch im Funkenflug bekommen. Nick war da. Wir kennen ihn vom Praktikum im Medienzentrum Parabol. Damals hat er uns schon fasziniert von seinen ersten eigenen Videos erzählt. Mittlerweile hat er seine Arbeit in der Medienwelt weiter ausgebaut. Zu zweit haben seinem Kumpel Tim und er ihren ersten eigenen Song mit Video produziert. Übrigens ist das echt geil geworden. Bewaffnet mit Drohne und Kamera haben sie sich aufs Walberla und auch nachts auf ein einsames Unigelände geschlichen. Der Song heißt „Hör auf mein Herz“. Die beiden nennen sich „Kredo“. Man merkt einfach: sie haben Erfahrung vor und hinter der Kamera. So, für alle Neugierigen unter euch. Hier ist Kredo mit „Hör auf dein Herz“.


Playlist zur Sendung:

Martin Solveig – Hey Now
Bilderbuch – Bungalow
Think City feat. Damian Pipes – Last Day
Coldplay – Hymn for the weekend
Red Hot ChiliPeppers – Dani Califonia
Caligola – Forgive Forget
Haim – Want you back
Kredo – Hör auf mein Herz
Daniel Merriweather – Change
Ed Sheeran – Thinking out loud
Razorlight – Wire to Wire


Stars der Woche:

Moderation: Susanne & Rafael
Technik: Willi & Anton
Website: Jonas
Musik: Markus

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflug Sendung vom 17.07.2017 bis 23.07.2017

Funkenflug Sendung vom 13.7 bis zum 16.7.2017

HeyHo liebe Funkenflugzuhörrer

diese Woche haben wir eine ganz besondere Sendung für euch. Und zwar dreht sichs heute um das Klüpfel Open Air 2017. Was das ist und was es da so gibt hört ihr später. Allerdings ist das nicht das einzigste was wir heute für euch dabei haben. Der Artjom und Anton waren nämlich im 3. Teil von „Ich einfach unverbesserlich“ und erzählen euch später wie sie denn so fanden. Außerdem gibts natürlich wie immer unseren Musiktipp der Woche.

Der Artjom und Anton waren für uns im Kino und haben den 3. Teil von Ich einfach Unverbesserlich bewertet. In dem Film geht es darum dass der Held Gru seinen Job verliert und kurze Zeit später auch noch von seinem Zwillingsbruder Dru erfährt. Dru ist stinkreich und tollpatschig. Gemeinsam probieren sie in einem coolen Abenteuer den größten Diamanten der Welt zurück zu stehlen der von dem Superschurken Bratt zuvor gestohlen wurde. Die beiden haben haben dem Film wegen der recht lang gezogenem Story und ein paar störenden Geräuschen 7 von 10 möglichen Funken gegeben.

 

Habt ihr schon mal was von dem Wort Klüpfel gehört? Wahrscheinlich eher nicht. Aber was ist das „Klüpfel“ den jetzt eigentlich. Das Klüpfel ist ein Kinder- und Jugendhaus nahe des Wörder See. Im Klüpfel kann man ganz viele verschiedene Sachen machen unter anderem Tischtennis spielen, Billard spielen oder sogar Playstation und Wii. Das ist aber nicht alles was man im Klüpfl machen kann. Seit 30 Jahren veranstalten sie jetzt nämlich schon das Klüpfel Open Air und am 21.7 und 22.7  ist es wieder da. Viel gute Live-Musik; Viel Spaß und natürlich Party das wirds alles auf dem Klüpfel dieses Jahr geben. Falls ihr jetzt noch mehr darüber wissen wollt könnt ihr einfach in die Sendung reinhören oder ihr klickt hier.

Unseren Musiktipp der Woche hat die Band Brett abgeholt.

Brett besteht aus den vier Jungs Max, Stefan, Felix und Laurenz welche vor sechs Jahren nach Hamburg kamen um sich ihren Traum zu verwirklichen. Die Jungs stehen bei Chimperator Productions unter Vertrag wo auch zum Beispiel Cro unter vertrag steht. Auf ihrer Website steht dass wenn etwas Brett etwas nicht sind, dann gewönlich oder erwartbar. Und dass spiegelt sich auch in der Musik wieder. Von Fachleuten wird das Genre „Neokraut Rock“ genannt, zuordnen zu einem bestimmten Genre kann man sie auf jeden fall nicht. Die Band geht bald Live auf Tour und hier findet ihr die Termine. Falls ihr jetzt neugierig geworden seit könnt ihr einfach in die Sendung reinhören da hört ihr ihren neusten Song Schwester oder ihr schaut einfach das Video.

Und wieder gehts um das Klüpf. Der Jonas hat das Orgateam für euch befragt und hat zum Beispiel erfahren wie sie es schaffen das Festival zu finanzieren obwohl der Eintritt kostenlos ist. Aber das ist natürlich nicht das einzigste was er erfragt habt wenn ihr mehr hören wollt könnt ihr in die Sendung reinhören.

Musikliste:

The Sewer Rats – Danny Has a Date

Fun – We Are Young

Pharrell Williams – Freedom

A Tale Of  Golden Keys – Three Weeks

The Great Bertholinis – J.F. Bone

Amy MacDonald – Mr Rock And Roll

Brett – Schwester

Die Fantasticschen Vier – Populär

The Wombats – Backfire At The Disco

Ms Mr – Ash Tree Lane

Texas Flood – Roses

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflug Sendung vom 13.7 bis zum 16.7.2017

Funkenflug vom 3.7 bis zum 9.7

Guten Morgen, Mittag oder Abend, liebe Hörerinnen und Hörer!

Diese Woche wird es musikalisch. Zum einem ist die Wanderbühne wieder unterwegs und zum anderen hat die Andrea hat den Sänger und Gitarristen der Band „Heisskalt“ getroffen. Zusätzlich gibt es noch den Musiktipp der Woche und ein Gespräch zum Thema „Aktiv gegen Vorurteile“.

Der Kai  hat sich mit der Christine und dem Philipp von der Wanderbühne getroffen. Aber was ist überhaupt die Wanderbühne? Die Wanderbühne ist ein Open Air Festival, das in der Region Mittelfranken von Stadtteil zu Stadtteil zieht. Es bietet jedem der will eine Bühne, egal ob die Künstler 20 oder 80 Jahre alt sind. Dabei wollen sie speziell die Leute im jeweiligen Stadtteil erreichen und jeden ansprechen – nicht nur die Kulturinteressierten. Zusätzlich wollen sie auch die Bürger innerhalb des Stadtteils untereinander vernetzen. Dabei distanzieren sie sich von Parteien, Rassismus, Diskriminierung und Gewalt komplett. Zuletzt war die Wanderbühne in Sankt Leonhard zu Gast. Wenn das nächste Ziel feststeht erfahrt ihr das hier.

File:Heisskalt (35).JPGEuer Kulturbedürfnis ist noch nicht gestillt? Wie wäre es mit einem Bandinterview? Heisskalt hat sich im Jahre 2010 gegründet und besteht zur Zeit aus Mathias Bloech, Marius Bornmann, Philipp Koch, Dani Weber.  Die Alternative-Rock Band steht beim Independent-Label „Department Musik“ unter Vertrag. Ihr erfolgreichstes Album war „Wissen und Wollen“, welches in den Deutschen Album Charts die 14te Position einnahm. Für das neueste Album „LIVE“, das im März diesen Jahres auf den Markt gekommen ist, haben die Jungs sich ordentlich Mühe gegeben. Ganze 20 Songs sind auf der Platte. Mit ihren Liedern wollen sie die Leute dazu anregen, über ihr eigenes Verhalten nachzudenken. Falls ihr die vier Musiker live erleben wollt, müsst ihr allerdings 453km zum Bochumtotal fahren.

Für alle Musikinteressierten unter euch folgt jetzt der „Musiktipp der Woche“. Dieses mal geht es um die achtköpfige Band Arcade Fire. Den Kern der Band bildet das Ehepaar Win Butler und Régine Chassagne. Die kanadische Band komponierte auch das Lied „Abraham’s Daughter“ zum Film „Die Tribute von Panem – The Hunger Games“. Ihre Songs enthalten Elemente aus Indie-Rock, Artrock und Folk. Im Moment sind sie mit ihrem Album „The Reflektor Tapes“ unterwegs – leider nicht mehr in Deutschland. Ambesten besucht ihr ihre geniale Website und macht euch selbst ein Bild.

 

Wir Funkenflieger beschäftigen uns immer wieder mit sehr wichtigen Themen. Letztens haben wir einen Workshop zum Thema „Aktiv gegen Vorurteile“ besucht, bei dem wir Jingles produzieren durften. Damit ihr erfahrt, was wir den ganzen Tag lang gemacht haben, führt Gabriel in der Sendung ein Interview mit Markus. Er hat an dem Workshop teilgenommen und ist jetzt ein richtiger Vorurteils-Experte. Kennt ihr zum Beispiel den Unterschied zwischen Klischee und Vorurteil? Oder wollt ihr euch mal anhören, wie so ein Jingle von uns klingt? Dann viel Spaß mit unserer Sendung :-)

Moderation: Camillo und Anton

Musik: Marc

Technik: Markus und Laetitia

Website: Marc

Musikliste für diese Woche:

Panic At The Disco – But It’s Better If You Do

Kesha – Tik Tok

AnnenMayKantereit – Pocahontas

Macklemore – Can’t Hold Us

Heiiskalt – Nichts anderes gewollt

Ed Sheeran – Sing

Arcade Fire – Creatur Comfort

Red Hot Chilli Peppers – Scar Tissue

Farewell Dear Ghost – Fire

Adele – Skyfall

Danmorgen and The Blacksmiths – Mouthpiece

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflug vom 3.7 bis zum 9.7

Funkenflug vom 26.06. bis 02.07.2017

Hallo liebe Funkenflughörer

Diese Woche haben wir eine kunterbunte Mischung interessanter Beiträge für euch dabei. Einerseits hätten wir da eine Umfrage zu einem ziemlich schwitzigem Thema: Sport. Wo es auch noch ziemlich heiß her gehen kann sind Festivals zu welchen euch der Sami was berichtet. Und natürlich wie jede Woche unser Musik Tipp für euch. Diesmal von Casper mit Sirenen.

Handball, Volleyball, Tennis und Fußball darf natürlich auch nicht fehlen unter den Sportarten. Wir waren für euch auf der Straße und haben den Leuten Fragen zum Thema Sport gestellt.

Festivals werden seit längerer Zeit immer beliebter. Aber warum? Sind es die mengen an Alkohol oder die gute Musik weshalb Leute immer lieber auf Festivals gehen? Der Sami hat sich mal erkundigt was so toll an Festivals ist und warum sie so beliebt sind. Falls ihr wissen wollt wo es wann welche Festivals gibt wie zum Beispiel das Badentreffen oder das Brückenfestival könnt ihr hier vorbeigucken.

Unser Musiktipp der Woche gilt heute Casper. Der 35 jährige Künstler stammt aus Amerika uns schaffte 2009 seinen Durchbruch als er zum Plattenlabel „Selfmade Records“ wechselte. Mit seinem vierten Album „Lang Lebe der Tod“ meldete er sich zurück bzw. mit seiner Single Sirenen, welche ihr Debüt am 21.6 in der letzten Ausgabe von Circus Halligalli feierte. Mit Lang lebe der Tod geht er noch dieses Jahr auf Tour am 17.11 könnt ihr in in München live sehen und hören. Ihr könnt jetzt den Song Sirenen in der Sendung hören oder ihr klickt einfach aufs Video.

Außerdem haben wir mal wieder eine 361° vorbereitet in der wir aber nicht wie sonst nur über ein Thema reden sondern diesmal gleich über 3. Eins kann ich euch veratten es geht um einen 105 jährigen Mann einen Zebrastreifen und einem Hai im Pool. Wenn ihr die Nachrichten hören wollt hört einfach in die Sendung rein.

Eines der politsch großen Themen zurzeit dürfte uns allen bekannt sein. Die Flüchtlinge. Der 19 jährige Navid ist einer von ihnen er musst aus dem Iran fliehen weil er mit seinen Freunden ein Lied komponiert hat welches den Menschen zeigen sollte wie schlimm es dort zugeht. Nachdem er das Video auf verschiedenen Social Media Plattformen postete bekam er mehrere Drohbriefe vom Taliban woraufhin er sich bei seinem Freund versteckte. Was noch alles passierte und wie es jetzt für ihn weiter gehen soll könnt ihr in der Sendung hören.

Musikliste:

The Racounters – Steady as she goes

Death in Vegas – Hands Around my Throat

Kasabian – L.S.F.

Granada – Eh Ok

Yeah Yeah Yeahs – Black Tongue

Casper Sirenen

Peter Licht – Sonnendeck

Wolfmother – Love Train

Alt-J – In Cold Blood

The Nakes & The Famous – young blood

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflug vom 26.06. bis 02.07.2017

Funkenflug Sendung 1066

Hallo liebe Funkenflughörer und -hörerinnen!

Wir waren mal wieder für euch im Kino und stellen euch heute den Film “Wonder Woman“ vor. Außerdem erfahrt ihr heute, wie man einen Beitrag baut – also gut aufpassen und zum Funkenflug kommen! Dann könnt ihr gleich nächste Woche einen super Beitrag produzieren. Wir treffen uns übrigens freitags ab halb vier im Medienzentrum Parabol in Nürnberg – kommt vorbei. Und warum es sich lohnt zum Funkenflug zu kommen, erklärt Camillo euch heute auch gleich noch.

Wir stellen euch die App WelectGo vor, mit der ihr in Düsseldorf gratis mit der Rheinbahn fahren könnt. Zudem haben wir noch einen Musiktipp für euch: Mavi Phoenix mit Aventura.

Willi war für euch im Kino und hat sich die Comicverfilmung „Wonder Woman“ angesehen. Der Film „Wonder Woman“ handelt von der Protagonistin Diana, die auf der Insel Themyscira im Mittelmeer wohnt. Dort leben nur sogenannte Amazonen, das sind unsterbliche Kriegerinnen. Als der U.S.-Spion Steve Trevor mit seinem Flugzeug in der Nähe der Insel abstürzt, sehen die Amazonen zum ersten Mal einen Mann. Diana blegeitet ihn in nach London, wo gerade der Erste Weltkrieg stattfindet. Ob der Film auch etwas für Nicht-Comic-Fans ist und wie viele Funken er laut Willi verdient, hört ihr in der Sendung.

 

 

In Düsseldorf kann man sich gratis mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fortbewegen. Möglich macht es die App WelectGo. Du schaust einen oder mehrere Werbespots an und schwupp hast du den Barcode auf deinem Handy. Diese ist dann je nach Anzahl und Länge der Spots entweder eine Kurzstreckenfahrkarte oder eine Einzelfahrkarte der Preisstufe A. Erhältlich ist WelectGo für iOS- und Android-Smartphones. Im Laufe des Jahres ist eine Erweiterung auf andere Metropolen geplant. Die Testphase geht bis zum Ende des Jahres 2017. Die SPD hat übrigens vor, WelectGo auch in Nürnberg durchzusetzen.

DT3_Hauptbahnhof_TB

Moderation: Camillo, Jonas

Technik: Artjom, Felix

Musik: Jonas

Website: Gabriel

Musik

Bloc Party – I still remember

Zaz – On Ira

Blumentopf – Solala

Ed Sheeran – Small Bump

Daft Punk – Get Lucky

Olly Murs feat. Rizzle Kicks – Heart Skips A Beat

Mavi Phoenix – Aventura

Bonaparte – Fuck Your Accent

The Dead Weather – Treat Me Like Your Mother

Namika – Lieblingsmensch

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflug Sendung 1066

Funkenflug vom 29.05. bis 04.06.2017

Herzlich willkommen, hallöchen, servus und moin moin!

Versetzen wir uns zurück in das Jahr 1516. Damals war Bier sehr beliebt, aber der Genuss oft mit hohen Risiken verbunden. Das lag daran, dass darin oft alle möglichen Substanzen gefunden wurden, die definitiv nicht ins Bier gehören (beispielsweise Tollkirschen, Späne, Ruß…). Doch am 23. April 1516 sicherten der bayerische Herzog Wilhelm IV. und sein Bruder Herzog Ludwig X. mit dem Reinheitsgebot erschwingliche Bierpreise, die Verwendung des Weizens zum Backen von Brot statt zum Brauen von Bier und die Freiheit des Bieres von gefährlichen Substanzen. Für uns heute ist es aber wohl Letztere am wichtigsten, da damals festgelegt wurde, dass zum Brauen nur Hopfen, Malz und Gerste verwendet dürften. Im Laufe der Zeit kam dann noch Hefe hinzu. Und das Reinheitsgebot gilt noch heute!

images

Damit dürften diejenigen beruhigt sein, die gleich aufschreien, wenn sie ein  neues Craft Beer trinken: „Ahhh, was ist denn da drin, das schmeckt ja gar nicht nach normalem Bier!“ Das liegt wohl eher an der Kreativität der Bierbrauer, die mit vielen Sorten der altbekannten Getreide immer neue interessante Sorten schaffen, denn: Craft Beer bedeutet zunächst einmal nur handwerklich hergestelltes Bier!

Wenn ihr Näheres wissen möchtet über den Trend und die zwei Sorten von Biertrinkern – einfach mal in unsere Sendung reinhören!

Die Kulturhauptstadt Europas – dieser Titel kommt einem zwar aus den Nachrichten irgendwie bekannt vor, aber was genau hat es eigentlich damit auf sich? Im Moment bekommen je zwei Städte aus für jedes Jahr festgelegten Ländern der EU den Titel für ein Jahr. 2017 sind es zum Beispiel Aarhus (Dänemark) und Paphos (Zypern).  Und 2025 ist eine deutsche Stadt dran! Kandidaten sind Chemnitz, Magdeburg, Stralsund, Dresden, Kassel uuund…Nürnberg! Sechs Jahre vorher geht das Auswahlverfahren los… die Spannung steigt… Für den Titel muss die Stadt sich bemühen, lokale oder nationale Kultur zu vermitteln. Dafür bekommt sie dann aber auch finanzielle Mittel beziehungsweise geld, Geld, GELD! Sorry. Ähem. Auswahlkriterien sind unter anderem Erreichung und Einbindung der Gesellschaft und Europäische Dimension. Mal sehen, was dabei für Projekte rauskommen…

europa

Was wäre der Funkenflug ohne den Musiktipp der Woche? Und der kommt dieses Mal von einer Band aus Stockholm, von den Shout Oud Louds. Der Song heißt Oh Oh – aber keine Angst, das liegt nicht daran, dass man sagen müsste: „Oh oh, ist das Lied schlecht!“ Kein guter Wortwitz? Hm, na gut. Macht nichts. Dafür gibt es jetzt umso bessere Neuigkeiten: Am 10.10.17 sind die Shout Out Louds im E-Werk in Erlangen zu hören! Tourdates und Tickets gibt es auf ihrer Website. Und dann ist „Oh Oh“ auch noch der erste Song der Indie-Popband seit vier Jahren! Ein Album wird auch noch dieses Jahr erscheinen, allerdings steht der Name der Platte noch nicht fest. Sympathisch: Wichtig ist der Band vor allem, dass sie sich mögen. Doch von der Qualität der Musik überzeugt ihr euch am besten selbst.

 

 

Auch hier im Parabol ist immer ordentlich was los: Hier fand im Rahmen der Nürnberg Web/Week das YouTube barcamp 2017 statt, bei dem vor allem jede Menge Youtuber zu sehen waren und coole Sessions stattfanden, bei denen in kleinen Gruppen diskutiert und produziert wurde. Natürlich durften aber nicht nur die Schöpfer von bekannten Channels kommen. Es ist für alle jungen Leute von 14-25 aus Nürnberg gedacht. Eindrücke bekommt ihr diese Woche in unserer Sendung aus erster Hand.

MFR_YouTubeBarcamp-880x449

Wer was gemacht hat?

Moderation: Laetitia und Jonas

Musik: Camillo

Technik: Veit

Website: Hanna

Playlist

Woodkid -Run Boy Run

Ed Sheeran – Thinking Out Loud

Taio Cruz – Dynamite

Y-Titty – Hashtag

Materia – Endboss

Pink – I don’t believe You

Shout Out Louds – Oh Oh

Calvin Harris – Sweet Nothing

Jessie J – Price Tag

Sido – Liebe

Katy Perry – Hot’N’Cold

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Funkenflug vom 29.05. bis 04.06.2017